DJH Jugendherberge Haldensleben

Infos und Aktionen

November 2012

Neue Programmvielfalt

Schlauchbootfahrt

Unsere neue "Waldmeisterschaft" und die Nachtwanderung "Geistesblitz" haben auf Anhieb großen Anklang gefunden. Weitere Angebote: Der richtigen Umgang mit Hunden, Schlauchbootfahrten oder die Nachtwanderung "Schatzsuche", sind sehr beliebt. Und wenn das Wetter mal nicht mitspielt, dann beiten wir eine Alternative aus unserem Angebot von über 60 Bausteinen.

November 2012

Erdhöhle: Unser Raum- und Klimawunder

Erdhöhle

Mit unserer ersten Erdhöhle wollten wir erfahren, wie sich das Raumklima entwickelt. 3m³ verbauter Lehm sind naturgemäß in der Lage Luftfeuchtigkeit aufzufangen. Das macht die Raumluft in Verbindung mit dem Geruch aus Holz und Lehm sehr angenehm. Günstig für Erkältungsanfällige: Die Temperaturen halten sich in diesem massiven Bollwerk konstant, auch wenn es draußen zu Temperaturschwankungen kommt.

November 2012

Zwischen Fußballspaß und Hängematten

Fußballspaß

Nun haben wir unsere erste Saison auf dem neuen Gelände, und mit der ersten Erdhöhle, hinter uns gelassen und die Resonanz bei unseren Gästen stimmt uns sehr zufrieden! Der Rollrasen lässt ein fast professionelles Fußballambiente aufkommen, das Hängemattenareal zwischen den Bäumen lädt zum individuellen Ausruhen ebenso ein, wie zum gemeinschaftlichen Versteckspielen. Das Beachvolleyballfeld wird von selbsternannten Profis hochgelobt und das Beste, es ist so viel Platz vorhanden, dass sich alle gemeinschaftlich austoben oder auch mal jeder für sich sein kann.

September 2011

Sanierung der Außenanlagen

Ab September 2011 steht der zweite Bauabschnitt des Ausbaus und der Modernisierung unserer Jugendherberge auf dem Plan. Nun werden die Spielgeräte erneuert bzw. durch Neuanschaffungen ergänzt. Einerseits wird die Anordnung der freizügigen Fläche und der darauf befindlichen Sportanlagen neu geordnet, andererseits wird das Gelände für die weiteren Erdhöhlen vorbereitet, die in den nächsten zwei Jahren entstehen sollen.

Alles in Allem soll die große Wiese von dichtem Buschwerk eingesäumt werden und in der Fläche multifunktional bleiben, denn jeder Gast und jede Gruppe hat eigene Vorstellungen, wie das Gelände genutzt werden kann.
 

April 2011

Bau von Erdhöhlen

Ab April 2011 wird die neu ausgebaute Jugendherberge um eine weitere Attraktion reicher: Die erste von sechs geplanten Erdhöhlen wird entstehen. Ein Kuppelgewölbe aus Natursteinen gemauert, trägt das darauf aufgeschüttete Erdreich. Sechs Meter Innendurchmesser bieten genügend Platz für sechs Personen und deren Reisegepäck. Das massive Bauwerk wird für den Saisonbetrieb ohne jeglichen Strom, ohne Wasseranschluss oder Heizungskomfort errichtet und soll als abenteuerliche und umweltfreundliche Alternative zu den komfortablen Zimmern im Haus dienen.

Eine 1,60 m hohe Tür und ein gegenüberliegendes Fenster sind Zugang, Notausstieg und Klimaanlage in einem – Wer sich für diese Unterkunft interessiert, sollte ab Ende Mai bereits anfragen.